Buchtipp #12 Danke, gut genug! – Perfektionismus entspannt hinter sich lassen

(Gabi Ingrassia, Verlag Scorpio 2016, ISBN 978-3-95803-077-0)

Klappentext

Wege aus der Perfektionismus-Falle

Innere Zufriedenheit statt Erfolgszwang
Der Drang nach Selbstoptimierung und Perfektion lähmt und kann sogar krank machen. Kluge und gut umsetzbare Praxistipps einer erfahrenen Psychotherapeutin verhelfen zu mehr Gelassenheit

Sich für die eigenen Stärken wertschätzen
Erkennen Sie, wo Ihnen Perfektionismus nutzt, wo Sie ihn weiter ausleben wollen – und wo nicht.

Leicht geht’s besser
Abwechslungsreich und ideenstark: Mit vielen Fallbeispielen und Reflexionsfragen für den Aha-Effekt im Alltag.

Mein Eindruck

Auf den ersten Blick:
Angenehmes Format, modernes und frisches Design, mit 95 Seiten nicht zu kurz und nicht zu lang, aufgelockert durch unterschiedliche Seitengestaltung, Wissensvermittlung wechselt sich mit Tipps, Übungen und treffenden Sprüchen ab. Informativ, zeitgemäß, charmant.

Auf den zweiten Blick:
Der Autorin gelang ein Buch, das nicht nur ausreichende und fundierte Information bietet, sondern fast schon einen Workbook-Charakter hat. Beispiele, Fotos und Sprüche lockern die Theorie auf und machen anschaulich, worum es ihr geht. Fragen, Tests und Tipps, sowie Übungen helfen, das Thema nicht nur theoretisch und logisch zu erfassen, sondern es in der Praxis, mitten im Leben, nutzbar zu machen. „Tun“ muss man es allerdings schon selbst. Auch wenn vielleicht die ein oder andere Übung nicht für jeden passend ist, ist insgesamt auf jeden Fall genug für jeden enthalten.

Das Buch ist in drei große Kapitel unterteilt: Perfektionismus unter der Lupe, Zeit für Veränderung und Räumen Sie Ihren Weg frei. Die Kürze der einzelnen (Unter-)Abschnitte ermöglicht auch einen entspannten Zugang zum Thema. Also ganz passend zum Thema.

Der Band ist Teil der Buchreihe „Leichter Leben“ des Scorpio Verlags. Im Klappentext heißt es hierzu: „Die Reihe >>Leichter Leben<< steht für Bücher, die unterstützen und Spaß machen. Uns geht es darum, Sie zu einem neuen Lebensgefühl zu inspirieren und Sie bei entspannten Veränderungsprozessen zu begleiten.“ Mit diesem Selbsthilfe-Ratgeber ist das meiner Meinung nach durchweg gelungen.

Fazit: Lesenswert – für alle, die Ihrem Perfektionismus entspannter begegnen wollen.